Register Anmeldung Kontaktieren sie uns

Mittelalter sex geschichten, Wunderbarer Mittelalter sex geschichten schauen männlich nach dem Datum

Viel Spass. Diese Geschichte spielt in der Hintergrundwelt des Fantasyrollenspiels Warhammer und der begleitenden Romane. Wer mit Sex im Zusammenhang mit Gewalt nichts anfangen kann, wird mit dieser Geschichte nicht glücklich werden.


Mittelalter Sex Geschichten

Online: Jetzt

Über

Startseite » Versteigerung auf dem Mittelaltermarkt. Ellen spürte ihre Hände kaum mehr. Sie war mitten auf dem Marktplatz an einen Holzpfahl gefesselt und wusste noch nicht recht, was ihr nun blühte. Als Heilkundige, die sich mit Heilpflanzen und Kräutern umgab, hatte man sie der Hexerei angeklagt und sie wusste, dass sie eigentlich hingerichtet werden sollte.

Jasmin
Mein Alter 18

Views: 2351

submit to reddit

Als der Blick des Königs auf ihre unbehaarte Möse fiel, zuckte sein Schwanz kräftig. Die Festlichkeiten nach der Trauung waren ausschweifend. Trotz des Krieges mit Frankreich hatte er die französische Prinzessin Isabella erobert. König Edward Longshanks stand etwas hinter dem jungen Brautpaar und war mit sich zufrieden. Und er wird dir ebenfalls keinen Erben schenken. Daher werde ich diese Aufgabe übernehmen. Edward richtete den Strahl direkt auf diese Stelle.

Der König blickte den beiden unglücklichen, jungen Leuten nach und runzelte die Stirn. Um die Erbfolge seines Geschlechts zu erhalten, erwarb er für seinen Sohn die Hand der Tochter seines Rivalen: Die französische Prinzessin Isabella. Und so ging sie vor ihm auf die Knie und fand sich direkt vor dem harten, langen Schwanz des Mannes wieder.

Ekel oder doch Erregung? Er wird England nie regieren können, jedenfalls nicht so, wie ich es will! Margarete starb jedoch bereits Doch Balliol erhob sich mit französischer Unterstützung gegen England. Die Gedanken des englischen Königs wanderten zu seinem Feldzug in Frankreich. Edward schlug ihn noch im selben Jahr in der Schlacht bei Dunbar. Und glaube mir, ich habe das Recht dazu. Der Stoff ihres Kleids sog sich voll und klebte an Isabellas Haut. Longshanks wusste, dass sein Sohn Männern den Frauen vorzog und dies war ein tiefer Dorn in seinen Augen.

Edward bemerkte die zum Teil entsetzten, zum Teil neugierigen Blicke von Isabella und schnaubte.

Verficktes mittelalter! 01

Nur konnte sie nicht sagen, was dieser Geruch in ihr auslöste. Der König trat zu den Männern und betrachtete die sich eilig erhebenden Ritter. Ihr Stolz und Widerstand schwanden, je länger der König seine Blase auf ihr entleerte. Longshanks überragte es um gut eineinhalb Köpfe. In dem Moment bemerkte Longshanks, wie sein Sohn den Kopf drehte und einen jungen Mann in der Menge der Höflinge sehnsüchtig anblickte. Isabella blickte gerade hinauf zu dem jungen Mann, der in diesem Moment ihr Ehemann wurde.

Er hatte eine dichte Brustbehaarung und sein bereits steinharter Schwanz ragte aus einem kleinen Wald von Schamhaaren hervor. Nun stand das Mädchen nackt vor dem König. Die immer noch mit dem Hochzeitskleid bekleidete Braut erhob sich vom Bettrand und blickte den König erschrocken an. Trotz seines sichtbaren Alters hatte der König noch eine recht ansehnliche Statur.

Über ihre gelockte braune Haarpracht und ihr hübsches Gesicht fiel einen hauchdünnen Schleier, der ihr liebliches Antlitz nur verstärkte. Sie rührte sich nicht. Einen kurzen Moment betrachtete Edward den makellosen, jungen Frauenkörper; ihre vollen Brüste und die schlanke Taille, die in den wohlgeformten, knackigen Arsch und die straffen Schenkel überging. Essen und Trinken gab es in Hülle und Fülle. Isabella drehte den Kopf und betrachtete den Körper des Königs beschämt, aber neugierig. Ein Tier hob kurz den Kopf und musterte Isabella, doch sie schien recht uninteressant und so senkte sich der Kopf alsbald wieder.

Der König hatte nur einen legitimen Sohn. Isabella warf einen kurzen Blick zurück auf die geschlossene Tür und schaute dann wieder den König an.

Verficktes mittelalter! 01 - sexgeschichten

Edward starrte sie durchdringlich an, dann trat er vor und packte mit beiden Händen den Saum ihres schönen Kleides am Ausschnitt und riss hart an dem Stoff. Zwar hatte er einen Bauchansatz, aber seine Oberarme und Schenkel waren noch kräftig. Der König war zum Leidwesen des Mädchens auch recht ansehnlich bestückt. Doch Prinz Edward blickte seine junge Gemahlin nicht an.

Isabella schluckte den angesammelten Speichel hinab und Widerwillen stieg in ihr auf, doch sie hatte zu viel Angst vor dem König. Jedoch wollte er vorher seinen Sohn vermählt und seine Schwiegertochter schwanger sehen. Sollte ich nicht mehr herrschen könne, dann soll meine Blutlinie nicht aussterben. Er begann die Prinzessin anzupissen. Er knetete Isabellas Brüste und rieb über ihre Brustwarzen, bis sie sich hart gegen seine Handflächen pressten.

Die Jahre des Krieges und der Übung im Waffenkampf hatten ihn gehärtet. Der König, nur noch in ein seidenes Untergewand gehüllt, drehte sich zu ihr herum. Er hielt ihre Hand und starrte geradeaus zu dem gerade sprechenden Bischof.

Im mittelalter – teil 1

Vor der Tür hockten zwei gelangweilte Wachposten der Königlichen Garde. Der Prinz stand vor dem Fenster und drehte sich nun zu seinem Vater um. Die Hallen wurden jedoch von lautem Chorgesang erfüllt. Die Ritter schüttelten ihre Köpfe. Missbilligend runzelte er die Stirn. Später am Abend zog sich das Brautpaar auf ihr Gemach zurück. Er war mit einem Schritt bei seinem Sohn und schlug ihm hart mit der flachen Hand ins Gesicht, so dass dieser zurücktaumelte, dabei das Gleichgewicht verlor und ganz unköniglich auf dem Hintern landete.

Der König drehte sich halb zu dem für ihn fremden Mann um und sah ein Lächeln auf dessen Lippen, die Augen auf seinen Sohn gerichtet. Die Prinzessin nickte schwach und zog das Kleid von ihren Schultern und drückte den nassen Stoff über ihre Taille. Der Strahl traf genau auf den nun vom Kleid wieder verdeckten Bauch.

Eilig übergaben die beiden Ritter die junge Prinzessin und machten, dass sie fort kamen.

Der König ging ohne Umschweife zu dem Schlafgemach seines Sohnes. Er musste schon recht bald wieder aufbrechen.

Er würde bald nach dem Rechten sehen müssen. Im inneren Kirchenschiff war der Klang nur gedämpft zu hören. Oder beides? Sie hatte noch nie einen erigierten Penis gesehen und so erschrak sie wegen der Länge und Dicke des Schwanzes. Vor der geöffneten Tür standen zwei Wachposten. Da Margarete noch zu jung für den Thron war, folgte eine provisorische Regierung. Im Jahre nach Christus starb der schottische König Alexander der Dritte.

Er war bleich und die Angst vor dem König war ihm deutlich anzusehen. Ihr Herz pochte wild in ihrer Brust, doch sie wollte sich ihre Angst und Nervosität nicht ansehen lassen und so stand sie aufrecht und kühn mitten im Raum. Isabella wandte den Kopf zur Seite und starrte mit hochroten Wangen auf die Feuerstelle. Bald würde er auch die Gascogne für England zurückgewinnen. Hinter ihr wurden die Türflügel geschlossen. Die Prinzessin hob ihr Kinn etwas an und stolzierte dann in das Gemach.

Die Prinzessin stand mit gesenktem Kopf und hochroten Wangen vor ihm.

Isabella schrie erschrocken auf und im selben Moment zerriss das Kleid und gab die Sicht auf ihre vollen, ansehnlichen Brüste und den straffen, flachen Bauch frei. Isabella nahm hastig ihre Hände vom Kleid, so dass der Stoff wieder hinab hing und ihre Brüste und den Bauchansatz freigab. Isabella konnte gerade noch dem Verlangen vor diesem grausamen Mann zurückzuweichen widerstehen. Tu nicht so, als ob du die Wahrheit nicht schon längst erkannt hättest. Vor dem Altar stand der Sohn des Königs und hielt die zierliche Hand eines hübschen Mädchens.